OV besucht Energiepark in Heidenrod

Am 25.04.2014 um 15:00 Uhr besuchte der Kreisverband der GRÜNEN, die Naturenergie Heidenrod GmbH in Heidenrod-Kemel. Der Kreisverband begrüsst vor Ort den umweltpolitischen Sprecher des Landtags Dr.Bernhard Braun (Bündnis90/DieGrünen).

Beim Besuch stand die praktische Umsetzung der Energiewende in unserer Region im Mittelpunkt.

 

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer Harald Gschweng der Naturenergie Heidenrod wurde neben den Windrädern auch das neue Biomassekraftwerk besichtigen.

Auf 20.000 qm Freifläche und 5.500 qm Dachfläche erstreckt sich das Gesamtareal des Energieparks. Mit Abschluss des dritten Bauabschnitts im Juni 2010 ist der Solarpark im Naturenergiepark Heidenrod zur größten Photovoltaikanlage im Rheingau-Taunus-Kreis geworden.

Insgesamt sind rund 5.000 Photovoltaik-Module auf den Dächern und Freiflächen des Betriebsgeländes der KOPP Umwelt GmbH in Heidenrod-Kemel montiert worden. Die sonnennachgeführten Anlagen, das heißt die Solarflächen, die im Laufe des Tages mit der Sonne mitwandern und somit besonders effektiv die Kraft der Sonnenstrahlen nutzen, bildeten dabei den letzten Ausbauschritt. In der anschließenden Diskussion machte der Kreisvorstandssprecher Leo Neydeck klar, dass „Klimaschutz für uns GRÜNE nicht verhandelbar ist.“ Wir können unsere Kinder und Enkel nicht mit der Klimakatastrophe alleine lassen. Im Hinblick auf die bevorstehenden Europawahlen stellte Dr. Braun klar, dass wir die EU als internationale Vorkämpferin für ambitionierten Klimaschutz bräuchten. Außerdem bräuchen wir eine europäische Energiewende, die erneuerbare Energien und Energieeffizienz stärkt. Saubere Erneuerbare sollen dreckige Kohleschleudern und gefährliche Atomkraftwerke ablösen. Das Ziel der GRÜNEN sei ein europaweiter Atomausstieg –Strahlung stoppt nicht an nationalen Grenzen. Von der europäischen Rahmensetzung hängt letztlich auch ab, ob die Energiewende in Deutschland gelingt und hierfür sei der Energiepark in Heidenrod ein gelungenes Beispiel.

 

Zusätzliche Informationen